Was kann der kleine Busen anziehen?


Warum ein gutes A-Körbchen nicht so einfach zu finden ist …

Wie oft seufzt eine Kundin mit großer Oberweite, diese Welt sei einfach ungerecht, denn „die mit kleineren“ könnten ihre BHs überall kaufen!

Wenn das so wäre, hätten wir wahrscheinlich nie eine verzweifelte Kundin mit Größe 80A im Laden, die nichts Passendes findet bei den großen Ketten und schon gar nicht im Discounter.

Mittlerweile wissen wir, dass man manchmal alle klassischen Brafitting-Regeln bei der kleineren Brust über Bord werfen muss, um das Richtige zu finden.

Und manchmal… manchmal müssen wir leider feststellen, dass eine größere Brust viel einfacher zu fitten ist, als eine kleinere.

Während viele Hersteller mittlerweile verstanden haben, dass es einen Riesenmarkt für BHs im Bereich D+ gibt und von Jahr zu Jahr neue Konstruktionen, Stoffe und Schnitte auf den Markt bringen, bleiben Körbchen von AA bis C auf der Strecke, weil „es die doch überall gibt und das für wenig Geld“.

Was es dort, also angeblich überall, tatsächlich gibt, ist aber meistens völlig ungeeignet. Warum ?

Viele Frauen mit kleiner Oberweite sind sehr schlank und vertragen keine Bügel, außerdem sind diese oft aus hartem Stoff und zu schmal profiliert.

Zu tiefe Körbchen bei billigen Modellen führen dazu, dass der Rand deutlich absteht und sich unter der Kleidung unvorteilhaft abzeichnet. Im übrigen ist nicht jede ein Fan von harten push-ups (übrigens: wir haben nichts gegen push-ups generell, aber auch diese müssen natürlich entsprechend angepasst werden).

Kleine Cups sind auch deshalb schwieriger, weil bei dem kleineren Cup schon die kleinste Abweichung sofort spürbar wird. Es reichen eine Nahtverschiebung, zu locker angenähte Träger oder Spitze, oder ein bis zwei Millimeter zu tiefe Körbchen und schon passt es nicht. Kleine BHs erfordern viel mehr Präzision.

Wenn wir also alle Klagen über unpassende kleine BHs erstmal zu Ende gehört haben, können wir meistens mit Erfolg Folgendes anbieten:

Bügellose Bralettes – oft aus elastischer Spitze gemoulded oder genäht (oder in der sportlicheren Variante aus glattem Stoff), können sie neben der haltenden Funktion auch ein dekoratives Element des gesamten Stylings sein. Oft werden sie über den Kopf angezogen oder vorne geschlossen. Es sind keine T-Shirt Zauberer, aber unter einer etwas transparenten Bluse angezogen, werden sie zu richtigen Eye-Catchers.

Das Jahr 2017 wurde übrigens in der Branche als „das Bralette-Jahr“ bezeichnet und auch im Bereich D+ Cup werden mehr oder weniger gelungene Versuche unternommen, diesem Trend zu folgen.

          

Fotos: Aikyou Mia (1), b.tempt‘d  Lace Kiss (2), Be Provocative (3)

Bügellose T-Shirt-BHs – also heiß begehrte nahtlose BHs mit vorgeformten Körbchen. Richtig gute sind nicht so einfach zu kriegen, aber wir haben sie gefunden. Manch ein Modell jedoch erst am Ende der Welt. Und wir suchen, nach vielen Tests, ständig weiter! Wichtig sind die nicht zu tief profilierten Körbchen.

                                  

Fotos: Montelle wire-free (4), Wacoal  How Perfect (5)

Es gibt auch bügellose push-ups! Wichtig dabei ist, dass die fest eingebauten Einlagen sogenannte smart-memory push-ups sind, das heißt, sie sind weich genug, um sich der Brust anzupassen und sie nicht einzudrücken.

               

Fotos:  b.tempt‘d push-up bügellos (6),  Gossard  wire-free lace (7)

Ein Schnitt, der sehr oft super passt, ist der Halfcup, die Halbschale. Diese BHs passen gut, wenn die Brust weicher ist und im oberen Teil wenig Volumen hat. Dieses Modell ist auf weichen Bügeln konstruiert, die man fast nicht spürt.

Fotos: Ciao Bella von b.tempt‘d (8)

Eine schöne Alternative zum BH sind formende BH-Hemdchen, vor allem im Herbst und Winter können sie bei kleinen Brüsten mit Erfolg einen BH ersetzen.

Fotos: Beyond Naked von Wacoal (9)

Wie sind denn eure Erfahrungen? Was fehlt auf dem Markt, was kleinen Oberweiten gut stehen würde?

Wir freuen uns, von euch zu hören und diese Erfahrungen hier im Bra-Zaar von Brafinette zu teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.